Die besten Webseiten zum Thema animierte Bilder

Animated .gif pictures of fruits

Image via Wikipedia

Animierte Bilder, oder auch animierte Gifs genannt, erfeuen sich im Internet wachsender Beliebtheit.

Was ist das?
Zwei oder mehrere Bilder einer Serie werden in kurzer Abfolge abgespielt, so dass es dem menschlichen Auge als ein Bewegungsablauf erscheint. Es können sowohl eigene Animationen erstellt werden, was natürlich die passende Software und das know how voraussetzt oder man bedient sich aus einem der zahlreichen Portale, die eine Fülle an Sujets zum gratis Download anbieten. Nachdem die angebotenen Grafiken gratis sind bzw. von privaten Usern zur Verfügung gestellt werden, sind diese Webseiten meist mit sehr viel Werbung versehen.

Nur die als lizenzfreie und kostenlos ausgewiesenen Gifs dürfen verwendet werden. Und hier auch nur für die eigene Webseite, Blogs, Gästebücher, emails und soziale Netzwerke wie z.B. facebook.com, Myspace.com usw.
Für Webseiten, die kommerzielle Interessen verfolgen, muss die Verwendung vorab abgeklärt werden.

Überwiegend werden hier Grafiken in unterschiedlichen Zeichenstilen angeboten. Auf allen Seiten gibt es eine Anleitung wie die Bilder runtergeladen werden können.
(Diese webseite bietet viel Hintergrundinformation und zahlreiche Gifs in der rechten Navigationsleiste)

gif-paradies.de: http://www.gif-paradies.de/ (Mehr als 80.000 animierte Grafiken können hier downgeloaded werden)
kneller-gifs.de: http://www.kneller-gifs.de/ (15.000 Bilder stehen zur Auswahl. Ganz einfach in der obersten Navigation rechts im pop-up ” animierte”die gewünschte Kategorie anwählen und schon geht’s los)
gifex.de: http://www.gifex.de/ (Wahrscheinlich die umfangreichste Sammlung mit über 28.000 Motiven, bequem in der liniken Navigationsleiste von A-Z anwählbar)
freegifs.de: http://www.freegifs.de/animierte-gifs/ (das Laden der Website dauert zwar ein bißchen, aber dafür gibt es eine Vielzahl unterschiedlicher Stilrichtungen)
gif-star.com: http://www.gif-star.com/ (Auch wenn die Werbung hier etwas aufdringlich ist, wird hier die Wahlmöglichkeit, entweder nach Kategorien oder alphabetisch zu suchen, angeboten)
gifarchiv.net: http://www.gifarchiv.net (in der linken Menüleiste kann bequem nach Kategorien ausgewählt werden)
planet-gif.com: http://www.planet-gif.com (Hinweis Frameset)
nur-gifs.de: http://www.nur-gifs.de/ (einige tausend animierte gifs stehen hier zur Verfügung, sogar die Buchstaben des Alphabets!)
1a-gifs.de: http://www.1a-gifs.de/deutsch.html (bietet umfangreiches Material, wenn auch grafisch und orthografisch nicht optimal)
animierte-Hintergrundbilder: http://www.animierte-hintergrundbilder.de/ (vorwiegend für den Einsatz am Handy geeignet)
mengis-linden.org: http://www.mengis-linden.org/18000gifs/Augen/augen01.html (Sehr überzeugen durch mehr als 18.000 gifs gratis und klare Struktur anhand von Rubriken, ausserdem lädt die webseite besonders schnell)

Aufwändigere animierte Bilder mit teilweise 3D-Effekt bieten diese Webseiten:

Und zum Schluß noch eine Webseite um animierte Bilder selbst erstellen zu können und das noch dazu kostenlos:http://www.makeagif.com/

Enhanced by Zemanta
 Mail this post
Posted in Animierte Bilder | Tagged , , , | 1 Comment

Die Top 5 der animierten Filme 2010

Animierte Filme erfreuen sich zunehmender Beliebtheit, weil sie Jung und Alt gleichermaßen Freude bereiten. Dabei werden animierte Filme immer aufwendiger und komplexer. Durch den Einbau der 3D Technologie sind animierte Filme immer realistischer. Der Kinobesucher sitzt praktisch mitten drin im Geschehen. Zum Beispiel Für immer Shrek, Toy Story 3 oder Ich – Einfach Unverbesserlich, alles animierte Filme von großen Produktionsfirmen, waren 2010 am erfolgreichsten.

Für immer Shrek
Der animierte Film Für immer Shrek hatte am 30. Juni 2010 Deutschlandpremiere und stammt aus dem Hause von DreamWorks Animation. Er handelt von dem Oger Shrek, der inzwischen ein liebevoller Familienvater geworden ist. Allerdings ist er nicht zufrieden mit seiner Situation und flüchtet zu Rumpelstilzchen, der ihm einen Tag in seinem altem Oger Leben verspricht. Doch Rumpelstilzchen tut dies nicht ohne Gegenleistung. Der animierte Film erspielte 100 Millionen Euro in den deutschen Kinos.

Toy Story 3
Toy Story 3 ist der Nachfolger von Toy Story, eines der erfolgreichsten der animierten Filme. Er wurde von den Pixar Animation Studios produziert und handelt von dem inzwischen 17jährigen Andy. Seine ehemaligen Spielsachen werden an einen Kinderhort gegeben. Dort stellen der Spielzeug-Cowboy Woody, Space Ranger „Buzz Lightyear“ fest, dass sie sich vor den Kindern retten müssen. Deshalb planen sie mit neuen Freunden die Flucht.

Drachenzähmen leicht gemacht
Der animierte Film Drachenzähmen leicht gemacht von DreamWorks handelt von dem kleinen Wikinger Hicks, der auf einer Insel namens Berk lebt. Dort sind Drachen eine Plage und werden durch alle Wikinger im Dorf gejagt und getötet. Durch einen Missgeschick von Hicks freundet er sich allerdings mit einem Drachen an. Es ist der erfolgreichste animierte Film nach der Shrek Reihe von DreamWorks Animation.

Ich – Einfach Unverbesserlich
Ich – Einfach Unverbesserlich kommt aus dem Hause von Universal Studios und wurde von Chris Meledandri produziert. Der Schurke Gru möchten den Mond stehlen, um ein gefeierter Dieb zu werden. Dafür braucht er jedoch eine Maschine, die sein Kontrahent Vector besitzt. Die Mädchen Agnes, Edith und Margo sollen dann die Maschine für ihn beschaffen. Im Laufe des Films verwandelt sich Gru vom Schurken zu einer Person mit Gefühlen und wird sogar der Vater von den Mädchen.

Konferenz der Tiere
Konferenz der Tiere ist der erste europäische computeranimierte Kinofilm in 3D. Grundlage ist das gleichnamige Kinderbuch von Erich Kästner. In diesem Film geht es um den Kampf ums Überleben in der afrikanischen Savanne. Rund 1,4 Millionen Menschen sahen diesen animierten Film in den deutschen Kinos.

 Mail this post
Posted in Animierte Bilder | Tagged , , , , , , , | Leave a comment

Bilder Animation für Einsteiger

Wie bringe ich mein Bild zum Leben?
Einsteigertipps zur Bilder Animation

Um aus statischen Bildern eine flüssige Bewegung zu erzeugen, bedarf es 24 Einzelbilder pro Sekunde. Dabei ist es völlig egal, ob diese aus Fotos oder Zeichnungen bestehen. Heutzutage kann nicht nur die Vorlage am Computer erzeugt, sondern auch die Bilder Animation mit einfachen Softwareprogrammen problemlos über den PC gesteuert werden. Zahlreiche Chats im Internet beschäftigen sich mit diesem Thema. Der Interessierte wird also mit dem entsprechenden Suchwort schnell fündig und erhält in den verschiedenen Foren rasche Hilfe.

2D- oder 3D-Animationen sind möglich. Wer erinnert sich nicht an die Strichmännchen fürs Daumenkino? Die Fortsetzung dazu ist der klassische Zeichentrickfilm. In Perfektion zeigen die Zeichner der Disney-Filme, wozu ein guter Animationsfilm in der Lage ist. Hierfür haben sie zwölf Regeln aufgestellt, die Prinzipien der Bilder Animation, die 1981 in dem Buch The Illusion of Life: Disney Animation veröffentlicht wurden. Nachzulesen auf Wikipedia unter dem Stichwort ‚Animation‘.

Wer nur eine einfache Bilder Animation braucht, zum Beispiel für seine Mails, kann sich auf entsprechenden Seiten wie freegifs.de kostenlos welche herunterladen. Doch für den ambitionierten Anfänger, der eigene Animationen kreieren will, stellt sich die Frage nach dem richtigen Zubehör.

Um eigene Bilder zum Leben zu erwecken, wird zunächst ein Bildbearbeitungsprogramm benötigt und einige Kenntnisse in der Bildbearbeitung. Alternativ kann man sich natürlich kostenlose fertige Bilder aus dem Internet herunterladen.
Alle Bilder sollten dieselbe Auflösung haben und werden anschließend meist als GIF-Dateien gespeichert. Es empfiehlt sich, die Vorlagen von Anfang an in der richtigen Reihenfolge zu nummerieren, so wie sie später auch in der Animation abgespielt werden.
Animierte Bilder speichert man anschließend übrigens ebenso wie normale statische Bilder.

Eine einfache Software für Einsteiger ist beispielsweise crazy Talk 6. Sie ermöglicht dem Laien einen schnellen Zugriff und bereits nach kürzester Zeit der Einarbeitung eine erste einfache Bilder Animation. Leider sind die Internetseiten mit den Anleitungen der Herstellerfirma ausschließlich in englischer Sprache. Doch findet der Interessierte unter bilder-animieren.de einen begeisterten Anhänger dieser Software, der leicht verständlich und übersichtlich über seine eigenen Fortschritte zu diesem Thema auf Deutsch berichtet.

Nicht sehr umfangreich, aber in seinen Grenzen sehr effektiv ist Animake, eine für private Zwecke kostenlose Software, die man aus dem Internet herunterladen kann, bspw. über softonic. Hier finden sich ebenso weitere Angebote inklusive genauer Beschreibungen für die Anwendungsmöglichkeiten und einer kurzen, abschließenden Bewertung (Animation Shop – leicht zu bedienen; Pencil – zum Animieren von Comics, aber nur für Fortgeschrittene, usw.).

 Mail this post
Posted in Animierte Bilder | Tagged , , , | Leave a comment

Bilder animieren – was muss man beherrschen?

Wer Bilder animieren möchte, sollte sich zuerst einmal klar darüber sein, welcher Art die Animation sein sollte. Es gibt relativ einfache Animationen von z. B. Fotos, bei denen z. B. einfach nur Effekte über ein Bild gelegt werden. Dazu gehören unter anderem auch Java Scripte, wie Wellen oder Spiegelungen. Dazu sollte man ein paar kleine, leicht erlernbare Tricks mit Java beherrschen und wer diese Scripte nicht selbst erstellen kann, wird im Internet eine Vielzahl von kostenlosen Angeboten für den privaten Gebrauch finden. Meist liegen diesen Angeboten auch noch die Anleitungen für das Anpassen oder Verändern des Scripts für eigene Zwecke bei, sodass es nicht weiter schwierig ist, die tollsten Effekte für die eigenen Fotos zu kreieren.

Es gibt auch einige Programme, bei denen man ganz ohne ein Script ebenfalls schöne Effekte herstellen kann und seine Fotos mit Animationen versehen kann. Weitere Arten Bilder animieren zu können, sind unter anderem aus verschiedenen Einzelbildern eine Fotostrecke oder aber auch eine Art kleinen Film zu machen. Dazu benötigt man ein Programm, welches die Einzelbilder zu einem Film zusammenfügt. Dabei kommt es darauf an, ob man verschiedene Fotos zu einem Film machen möchte, um sie zu präsentieren oder einen wirklich animierten Film zu machen.

Um Bilder animieren zu können, die nachher einen laufenden kleinen Film ergeben, werden Einzelbilder mit den entsprechenden Bewegungsabläufen benötigt. Dafür sollte man vorab bereits darauf achten, das die Bilder so zugeschnitten werden, dass die Abläufe später auch natürlich wirken. Das kann man in dem passenden Programm vorab meist testen, bevor man den fertig animierten Film abspeichert. Auch noch eine Art Bilder animieren zu können ist es, animierte Gifs zu erstellen. Diese können ebenfalls aus Fotos oder selbstgezeichneten Bildern bestehen. Man kann aber auch Bilder entsprechend nach Bearbeiten um sie zu einer Animation zu gestalten und zusammenzufügen. Wichtig ist bei all diesen Möglichkeiten aber immer, dass man ein passendes Programm dafür findet.

Zu den interessantesten Programmen für eine 3 D Animation von Fotos und Bildern gehört ohne Zweifel crazy Talk damit kann jedes Bild oder Foto sogar sprechen lernen. Eine weitere gute Software für Animationen ist der Ulead Gif Animator. Damit lassen sich nicht nur kleine Minifilme erstellen, sondern auch andere Animationen, wie z. B. blinkende Augen oder Ähnliches in ein Bild einfügen. Auch Adobe Photoshop ist ein Programm, mit dem man Animationen erstellen kann. Weiterhin lassen sich damit die Bilder auch gleich entsprechend bearbeiten. Es gibt noch sehr viele weitere Programme um Bilder animieren zu können, sodass jeder das für sich und seine Zwecke passende finden kann.

 Mail this post
Posted in Animierte Bilder | Tagged , , | Leave a comment

Die beliebstesten Animationsfilme

Animierte Filme sind schon seit einigen Jahren auf dem Vormarsch und werden bei Kindern und Erwachsenen immer beliebter. Bei der riesigen Auswahl, die zur Zeit auf dem Markt ist, fällt die Wahl für einen Filmabend oder ähnliches nicht immer leicht. Das sind die beliebtesten für verschiedene Altersgruppen:

The Nightmare before Christmas

Tim Burton’s gruselig komischer Weihnachtsfilm über den Herrn des Halloween Festes, der sich vornimmt Weihnachten zu stehlen, zeichnet sich besonders durch seinen einzigartigen Stil und die wunderbare Musik aus. Freigegeben ab 6 Jahren, aber wahrscheinlich eher etwas für die älteren Kinder und Jugendlichen. Tim Burton hat außerdem noch viele andere, sehenswerte animierte Filme produziert.

Chihiros Reise ins Zauberland

Dieser wunderschöne animierte Film des japanischen Regisseurs Hayao Miyazaki erzählt die Geschichte der kleinen Chihiro, die mit ihren Eltern durch ein Tor ins Zauberland geht. Das überall herumstehende Essen verleitet die Eltern zur Völlerei, die sich daraufhin in Schweine verwandeln, was Chihiro dazu zwingt einen Weg zur Rückverwandlung der beiden zu suchen. Ihr Weg führt sie in das Badehaus für Götter und Geister, das von einer bösen Hexe geleitet wird.
Dieser Film ist beliebt bei Erwachsenen und Jugendlichen gleichermaßen, allerdings für jüngere Kinder unter 10-12 Jahren eher weniger geeignet trotz seiner Altersfreigabe ab 0 Jahren. Der Film hat einen Oscar gewonnen. Auch andere animierte Filme dieses Regisseurs sind einen Blick wert.

Findet Nemo

Die Geschichte über einen Clownfisch, der seinen, von einem Zahnarzt nach Sidney entführten Sohn sucht, ist mittlerweile ein Klassiker des Animationsfilms und wurde sogar mit einem Oscar für den besten animierten Spielfilm ausgezeichnet. Ein Spaß für die ganze Familie, den jeder einmal gesehen haben sollte!

Oben

Ein weiterer Oscar-prämierter Animationsfilm ist Oben, der wunderschön die Freundschaft eines griesgrämigen alten Mannes zu einem kleinen Jungen zeigt und ihre gemeinsame Reise zur anderen Seite der Welt. Animierte Filme wie diese sind es, die Unterhaltung bringen und gleichzeitig den einen oder anderen zum Nachdenken anregen werden. Der perfekte Film für einen gemeinsamen Familienfilmabend von jung und alt gleichermaßen.

Natürlich gibt es noch viele andere, äußerst beliebte animierte Filme, doch dies sind einige der Hervorstechendsten. Im Endeffekt muss jeder selbst nach seinen eigenen Vorlieben den beliebtesten Film für sich wählen.

 Mail this post
Posted in Animierte Bilder | Tagged , , | Leave a comment

Neue animierte Filme in 2011


Animierte Filme begeistern sowohl die Kleinsten als auch Erwachsene. Dies spiegelt sich auch beim Oscar, einem der größten Filmpreise, wieder. Im Jahr 2010 gewann “Oben” diesen Filmpreis für den besten animierten Film. Doch was wird uns in diesem Jahr im Bereich animierte Filme erwarten?

Hier ein kleiner Ausblick:

Ein etwas skuriller Film wird Gnomeo und Julia. Er basiert auf Shakespeares Geschichte von Romeo und Julia und wird sich – wie der Name des Films vermuten lässt – in einer Welt von Gartenzwergen abspielen. Der animierte Film wird auch in 3D zu sehen sein.

Johnny Depp wird im Jahr 2011 auch in einem Animationsfilm mitwirken: als Stimme von Rango, wie der gleichnamige Film heißen wird. Rango ist ein Chamäleon, das im Wilden Westen ausgesetzt wird und als ihm angeboten wird, Sherrif einer Stadt zu werden, darf Rango beweisen, ob ein Held in ihm steckt.
Der Film wird im März 2011 in den deutschen Kinos anlaufen.

Disney wird mit “Winnie Puuh” einen Film für die kleineren Kinobesucher auf die Leinwand bringen. Zum Inhalt ist leider noch nicht viel bekannt, nur dass der Film Geschichten aus den ursprünglichen Büchern zeigen wird.

Mit Kung Fu Panda 2 kommt die Fortsetzung des großen Erfolgs aus dem Jahr 2011, Kung Fu Panda. Der Film wird in 3D gedreht und deshalb auch in diesem Format in die deutschen Kinos kommen. Inhaltlich wird es wieder um ein Abenteuer gehen, in dem alle “furiosen Fünf” eine Rolle spielen. Doch auch seiner Vergangenheit wird der Pandabär mit dem Namen Po sich stellen müssen. Der Kinostart ist für Mitte Juni geplant.

So bleibt nur abzuwarten, welche weiteren Highlights das Jahr 2011 bieten wird, denn eins ist sicher: Animierte Filme werden immer beliebter, sowohl bei den Kleinsten als auch bei Erwachsenen. Denn schon längst sind animierte Filme nicht mehr nur Filme für Kinder, sondern vollwertige Filme, die auch Erwachsenen gefallen.

 Mail this post
Posted in Animierte Bilder | Tagged , , | Leave a comment

Mit animierten Bildern neue Welten erschaffen


Der Computer ist heute eines der wichtigsten Arbeitsmittel und wird nicht mehr nur in den großen Unternehmen genutzt, sondern auch in den privaten Haushalten. So ist es auch kein Wunder, dass die Hersteller heute nicht nur an den PCs arbeiten, sondern auch passende Software anbieten. Mit nur einem Klick soll es so möglich gemacht werden im Internet zu surfen, Texte zu verfassen und sogar animierte Bilder können erstellt werden. Hierzu muss man nicht einmal ein ausgebildeter Grafikdesigner sein, sondern benötigt nur das richtige Programm und etwas Einfallsreichtum. Gerade als Laie gibt es in den meisten Fällen Hilfsoptionen und auch die Möglichkeit sich im Internet erst einmal die wichtigsten Informationen einzuholen.

Sollte es auf dem eigenen Computer kein Programm geben, mit welchem man animierte Bilder erstellen kann, dann ist es ratsam sich im Fachhandel oder im Internet nach einem solchen Programm umzusehen und die Angebote nicht nur hinsichtlich des Preises zu vergleichen, sondern auch darauf zu achten was man für sein Geld bekommt und wie vielfältig die Software ist. Nach dem Installieren kann es auch schon losgehen und ohne viel Aufwand kann man sich an die Arbeit machen und die eigenen Ideen und Vorstellungen virtuell in die Realität umsetzen. Wie der Name schon vermuten lässt, sind animierte Bilder bewegt und so kann man sagen, dass diese einem Comic ähneln, ohne einen weiterführenden Ablauf zu haben. Ein Beispiel hierfür wären springende Smileys und Schriftzüge, welche wiederholt über den Bildschirm laufen. Animierte Bilder sind also ein echter Hingucker auf dem Display und so kann man ohne viel Aufwand die Mails an Freunde versenden und diesen eine Freude bereiten. Mit etwas Geschick kann man sich so auch eine virtuelle Welt erschaffen.

Fakt ist, dass man animierte Bilder heute auch erstellen kann, wenn man kein Profi am PC ist und sich einfach einmal ausprobieren möchte. Bei offenen Fragen kann man sich auch im Fachhandel beraten lassen und geht so sicher, dass man für die Erstellung der Bilder das richtige in den Händen hält und es so nicht zu einem Fehlkauf kommt.

 Mail this post
Posted in Animierte Bilder | Tagged , , , | Leave a comment

Möglichkeiten animierter Bilder mit GIF-Formaten

GIF-Formate:

Animierte Bilder, wie zum Beispiel das GIF-Format, kann man auf vielfältige und kreative Art und Weise verwenden.
Sie können sie sich aus dem Internet downloaden und auf Ihre Homepage stellen, einfach und unkompliziert und ohne das Sie sich mit Java auskennen müssen. Dadurch erhalten Ihre Internetseiten eine persönliche Note.
Ferner gibt es die Möglichkeit, Dia-Shows mit mehrern, verschiedenen Bildern zu machen.

Mithilfe des Dia-Show Effektes haben Sie die Gelegenheit, wenn Sie Unternehmer sind, Werbung zu machen, denn Firmenprodukte werden in schneller Abfolge angezeigt.
Sind Sie kein Unternehmer oder selbständig tätig, dann können Sie animierte GIF-Grafiken dazu verwenden, um unter anderen Sprachen zu lernen, in dem die Bilder und die Worte in der dazugehörigen Fremdsprache angezeigt werden.

Die Vorgehensweise, um animierte Bilder im GIF-Format zu erstellen, läuft wie folgt ab:
1) Erstellen Sie mit mit Hilfe eines geeigneten Grafikprogrammes die gewünschten Einzelbilder und bearbeiten Sie diese.
2) Dann kopieren Sie alle animierte Bilder mit einheitlicher Bildgröße und ebenso einheitliche Farbpaletten in eine neue Grafikdatei.
3) Anschließend speichern Sie alle animierte Bilder auf diese Art und Weise entstandenen Bilder als GIF-Datei ab. Um die Auswahl und die Übersicht zu erleichtern, sollten Sie die Bilder in numerischer Reihenfolge speichern, in der Abfolge in der Sie die Einzelbilder später als animierte Bilder verwenden wollen.
Sind diese Vorbereitungen abgeschlossen, können Sie die Software aufrufen, in der GIF-Formate erstellt werden. Die Bedienung solcher Softwares ist von Programm zu Programm sehr verschieden, daher wird hier die genaue Anwendung nicht erklärt.

Im allgemeinen jedoch stehen Ihnen diese Funktionen zur Verfügung:
1) Sie können eine GIF-Grafik einfügen, die dann als Einzelbild in die animierte Grafik übernommen wird.
2) Wenn Sie wollen, das sich die Animation stetig wiederholt, dann können Sie eine Wiederholungsschleife einstellen und bestimmen, wie oft sich das Bild wiederholen soll. Um die Anzahl der Wiederholungen zu bestimmen, müssen Sie die Zahlenwerte entsprechend editieren.
3) Wollen Sie den Ablauf zwischen zwei Einzelbildern kontrollieren, können Sie ein sog. Kontrollelement einfügen. So können Sie z.B.: die Verzögerung eines Einzelbildes bis zum nächsten Einzelbild festlegen.
4) Um den Bildablauf zu ergänzen, haben Sie die Möglichkeit einblendbare Texte einzufügen. Das ist besonders für Firmen interessant, denn dadurch können sie effektiver Werbung machen.
5) Abschließend können Sie, wenn Sie wollen, ihre Dia-Show intern kommentieren. Die Kommentare werden nicht öffentlich gezeigt.

 Mail this post
Posted in Animierte Bilder | Tagged , , , | Leave a comment

Warum sind animierte Filme so erfolgreich?

Die Technik macht immer neue Fortschritte und ein Meilenstein jagt den nächsten. Eine Sache die wohl am verblüffendsten ist, ist die Möglichkeit ganze Welten digital zu erstellen. Diese Welten verzaubern vom ersten Moment mit ihren prachtvollen Farben und ihren manchmal seltsamen Figuren, die diese bevölkern. Es ist kein Wunder, dass animierte Filme ihren Siegeszug unlängst fortsetzen und sich in den Wohnzimmern, am Computer und im Kino gleichermaßen durchsetzen. Selbst Kombinationen wie jüngst in Filmen wie Avatar zu sehen, feiern atemberaubende Erfolge und fesseln sowohl jung als auch alt.

Das einfache Erfolgsgeheimnis ist wohl, dass animierte Filme mehr können, als es ein herkömmlicher Film vermag. Es gibt keine Grenzen und der Vorstellung und damit auch die Umgebung der Geschichte kennt kein Limit. Die Farben sind prachtvoller und nahezu willkürlich gemixt und am Ende entsteht doch das, was jeden Kinozuschauer fasziniert und was auch jede Altersgruppe berührt: Farben, prachtvolle Landschaften und dazu eine Bevölkerung aus witzig und kreativ aussehenden Figuren, welche auch bei ihren Geschichten eins nicht kennen, ein Limit.

Jede Geschichte ist erzählbar und alles ist vorstellbar, für den Programmierer macht es keinen Unterschied, ob die Geschichte auf einem fremden Planeten oder direkt vor der Haustür spielt, ob das Wesen aus der anderen Welt lila, pink oder rosa ist, alles ist für ihn dieselbe Arbeit, alles ist möglich.
Fing der Triumphzug animierter Filme noch langsam an, so gehörten animierte Filme heute schon zu einer eigenen Kategorie, welche aus dem Kino nicht mehr wegzudenken ist. Vor allem kleine Kinder sind begeistert von Story’s wie Ice Age, in der ein Säbelzahntiger und ein Mammut mit einem Baby spielen können. Diese und andere Dinge sind nicht möglich ohne die Fantasie des Autors, die Fähigkeiten der Programmierer und die Fähigkeit der Besucher, sich auf diese Dinge einzulassen. Aber der erfolg gibt den animierten Filmen recht. Anscheinend hat es die Gesellschaft schnell geschafft, sich auf dieses neue Erlebnis einzulassen und sich der Fantasie und den bunten Fabelwelten hinzugeben.

Einen neuen Schub haben animierte Filme jüngst durch die Einführung der 3 D Technik erhalten. Denn wie bei den Farben und bei den Umgebungen spielen sie auch hier ihre ganze Stärke aus. Die 3 D Effekte sehen einfach um längen besser aus, als bei herkömmlich gedrehten Filmen und die Effekte kennen auch hier keine Grenzen. Ein Haus kann genauso in das Kino fliegen, wie nur ein kleiner Vogel und ob es im ganzen Saal regnet oder nur in einer Ecke, alles ist möglich.

 Mail this post
Posted in Animierte Bilder | Tagged , , | Leave a comment

Animierte Bilder vs. reale Bilder

Animierte und real abgefilmte Filme liefern sich nicht nur im Kino einen heißen Kampf um die vordersten Chartplätze. Das ganze Internet, sämtliche Zeitschriften und nahezu die gesamte Werbung ist durchzogen von diesem Wettstreit von Realitätssinn und Fantasiewelt. Animation, das heisst, alles ist möglich, nichts ist zu teuer, kein Effekt zu schwer und keine Vorstellung zu abgehoben. Realität dagegen heisst, Dinge müssen machbar sein, der Preis darf nicht zu hoch sein, eben nicht alles ist möglich, aber jeder kann sich in die Situation, in das Bild, hineinversetzen.

Animierte Bilder führen zu mehr Farben, zeichnen sich durch Kreativität und das Besondere aus. Nicht nur die Fantasie kann sich dort voll entfalten, auch alle wirklichen Dinge und Gegenstände können nachgebildet werden, mit kräftigeren Farben, ohne die Fehler der Realität, die die Uhr der Zeit vielleicht hinterlassen hat. Ganz einfach gesprochen, einfach alles ist möglich und das auch noch farbenfroher und genauer als je zuvor. Der Designer oder Programmierer hat soviele Programme zur Verfügung, dass die komplexesten und kniffigsten Bilder innerhalb von wenigen Stunden entstehen und genauso aussehen, als wären sie in tagelanger Arbeit entstanden. Auf diese Weise sind animierte Bilder oder auch Filme gern gesehen und werden gerne benutzt, um Dinge darfzustellen oder nachzustellen die nicht Alltäglich passieren und die nicht so einfach zu filmen oder zu fotografieren sind. Zudem entwickeln vor allem kleinere Kinder schnell eine Art “Zuneigung” zu süßen, kleinen Figuren, die als animierte Darstellung schnell einen Bezug zu Ü-Ei Figuren und Spielzeug herstellen lassen. All das führt dazu, dass animierte Bilder immer mehr auf dem Vormarsch sind und sich dieser Zweikampf wohl noch lange fortsetzen wird.

Reale Bilder dagegen unterscheiden sich in einem ganz wichtigen Punkt von animierten Bildern, nämlich der Tatsache, dass jede Darstellung, jedes Bild, wirklich sein muss. Jede Anordnung von Gegenständen, jedes Wetter, jede Sonneinstrahlung und jede Figur oder jedes Tier muss wirklich vor der Kamera stehen. Zwar können die Farben heutzutage aufgehellt und die Schärfe verbessert werden, doch muss alles passieren, um es als reales Bild festhalten zu können. Animierte Bilder brauchen dieser Voraussetzungen nicht, aber haben deswegen wohl auch eines noch nicht erreicht: Wirklich real auszusehen.
Mit realen Bildern können wir uns identifizieren, wir können uns genau in die Lage des Fotografen versetzen, wie er den Blick durch sein Objektiv gesehen haben muss. Wir können nachvollziehen, wie die Bäume, die Wiesen und die Personen sich verhalten, was sie tun und wie es aussieht. Das wiederrum schaffen animierte Bilder nicht.

 Mail this post
Posted in Animierte Bilder | Tagged , , | Leave a comment

Wie entstehen animierte Bilder

Das Wort Animation stammt aus dem lateinischen Vokabular und heißt so viel wie zum Leben erwecken. Es bedeutet eine Technik, die durch die Erstellung und die Anzeige von Einzelbildern dem Betrachter ein bewegtes Bild schafft. Es werden in etwa 24 animierte Bilder pro Sekunde produziert und das erzeugt die Illusion einer fast flüssigen Bewegung. Doch das bedeutet auch, dass ein 90 minütiger Film aus etwa 129 600 einzelnen Bildern besteht. deswegen ist die Produktion solcher Filme sehr aufwendig. Die Animation macht zwar die Analyse der natürlichen Bewegungen, bietet aber neben der 1:1 Synthesen-Umsetzung auch die Möglichkeit der Verzerung oder der Timing-Umsetzung. So entstehen die dramatischen oder komischen Effekte.

Wenn man sich animierte Bilder anschaut, geht es nur um die digitale Variant des Flipbooks.Die einzelnen Bilder werden hintereinander gelegt und in einer schnellen Aufeinanderreihung erfolgt eine kurze Anzeige. Jedes Bild muss sich dabei vom vorherigen ein bisschen unterscheiden, denn sonst kann bei der schnellen Widergabe keine Bewegungsillusion entstehen. Die Details und die Nähe zur Realität kommt bei dieser Bewegung durch die vielen Bilder – auch Frames pro Sekunde genannt, wobei auch die Abspielgeschwindigkeit bzw. Bildrate eine wichtige Rolle spielt. So entstehen auch heutzutage noch die konventionellen Zeichentrickfilme. Die Voraussetzung für animierte Bilder ist, dass die geeigneten Einzelbilder zur Verfügung stehen. Diese können dann mit den bekannten Erstellungstechniken selbst produziert werden. Man kann das entweder traditionell, also analog, machen, aber eine viel schnellere und modernere Methode bietet sich mit dem digitalen Werkzeug am PC an.

Es gibt aber noch viele anderen Techniken, um animierte Bilder zu erzeugen. Sand auf Glas Animation ist eine davon. Da wird auf einen Leuchttisch Sand gestreut, um das Schwarzeffekt im Bild zu erzeugen. Mit der Hand soll man dann den Sand einzelbildweise bewegen, um weiche Formen zu erzeugen. Das ist besonders für die Morphen geeignet. Auch die Öl auf Glas Animation wird ähnlich gemacht, nur dass man mit der Ölfarbe direkt aufs Glas malen kann. Diese Farbe hat den Vorteil, dass sie lange weich bleibt, deswegen kann man die wegwischen, übermalen, und mit Werkzeugen bearbeiten. Die Ergebnisse sind den echten Ölbildern sehr ähnlich. Man kann animierte Bilder auch so erzeugen, dass man die Methode des Zeichnens oder Kratzens direkt auf Film aufträgt. Da zeichnet man es mit einem Folienstift oder mit einer Folienfarbe auf das Filmmaterial oder aber man kratzt es mit dem Messer drauf. Die Ergebnisse sind da aber sehr grob. Man kann auch den Tonstreifen dabei bearbeiten – die kratzenden und knisternden Geräusche lassen grüßen.

 Mail this post
Posted in Animierte Bilder | Tagged , , , | Leave a comment

Animierte Weihnachten – Die schönsten anime Weihnachtsfilme

Ein modernes Weihnachtsfest

Der wohl älteste und traditionellste animierte Weihnachtsfilm ist „A Christmas Carol“. Der Deutsche Titel des Filmes variiert. Am bekanntesten ist wohl der Titel „Der Geist der vergangenen Weihnacht“. Immer wieder wird der Film neu aufgelegt. So gibt es auch Zeichentrickfilme oder Musicals, welche die Geschichte des Films widerspiegeln.

In dem Film geht es um den geizigen Geschäftsmann Ebenezer Scrooge, der nichts von Weihnachten hält. Als sein fleißigster Angestellter Bob Cratchit ihn bittet, einen Tag an Weihnachten frei zu kriegen, um mit seiner Familie und seinem schwerkranken Sohn Tiny Tim zu feiern, lässt er ihn nur wiederwillig ziehen. In der Vorweihnachtsnacht wird Scrooge von einem Geist besucht. Dabei handelt es sich um seinen bereits verstorbenen Arbeitskollegen Jacob Marley. Wegen seines Geizes, muss er das Leben nach dem Tod in Ketten gelegt verbringen. Er kündigt Scrooge an, dass drei weitere Geister ihn besuchen werden. In derselben Nacht erscheinen ihm die Geister der vergangen, gegenwärtigen und zukünftigen Weihnacht. Die drei Geister nehmen ihn mit auf eine Reise, die seine Eindrücke über das Weihnachtsfest prägen werden.

Der Klassiker unter den animierten Weihnachtsfilmen ist der Zeichentrickfilm „Rudolph mit der roten Nase“. Rudolph ist wohl das berühmteste Rentier der Welt. Nicht nur Lieder, sondern auch Zeichentrickfilme machten ihn weltberühmt. Wegen seiner roten Nase ist Rudolph ein Außenseiter. Die anderen Rentiert lästern und spotten nur über ihn. Als Rudolph die alljährlichen Rentier-Festspiele gewinnt, winkt ihm ein Platz im Gespann des Weihnachtsmannes. Doch aufgrund seiner roten Nase wird er disqualifiziert. Aus diesem Grund läuft Rudolph von zu Hause weg. Nur seine Freundin Zoey, die ihn so akzeptiert wie er ist, macht sich auf die Suche nach ihm. Allerdings wird sie dabei von der Eiskönigin Stormella gefangen genommen.

„Der Polarexpress“ ist ein animierter Weihnachtsfilm, bei dem die Technik des Motion Capturing erstmals bei einem ganzen Film zum Einsatz kam. Die Schauspieler wurden zuerst gefilmt und anschließend ihre Gestik und Mimik digitalisiert. So ist es auch möglich zu erkennen, welcher Schauspieler sich hinter der jeweiligen digitalisierten Figur verbirgt. Außerdem wurde „Der Polarexpress“ als erster Hollywood-Film überhaupt komplett in das IMAX-3D-Format umgewandelt.

In dem Film geht es um einen kleinen Jungen, der sich darüber Gedanken macht, ob es den Weihnachtsmann mit einem Rentierschlitten wirklich gibt. Doch anstatt den Glocken der Rentiere vernimmt er eines Nachts die Geräusche eines Zuges, dem Polarexpress. Ziel des Zuges ist das Basislager des Weihnachtsmannes am Nordpol.

 Mail this post
Posted in Animierte Bilder | Tagged , , , , | Leave a comment

Lustige Cliparts – Die besten Cliparts für ihre Präsentation

Nahe zu jeder hat sie schon einmal gesehen, fast jeder musste schmutzeln bei ihrem Anblick – lustige Cliparts. Nichts bereichert ein simples und langweiliges Dokument mehr, als die Dekoration mit Cliparts. Sie können jede Emotion tausend Mal besser ausdrücken als hunderte von Worten – ein einfaches Bild reicht um eine Emotion perfekt zu transportieren.

Will man Wut, Trauer, Freude, Überforderung, Arbeit, Geschenke oder besondere Anlässe ausdrücken so kann man dies mit unendlich vielen Worten tun. Doch nichts unterstreicht die eigenen Worte besser als ein Bild – das ja bekanntlich mehr sagt, als tausend Worte. Eine Präsentation kann mit lustigen Cliparts aufgepeppt werden und dem Vortrag mehr Ausdruck verleihen oder für eine entspannte Vortragssituation sorgen.

Cliparts werden mit den herkömmlichen Officeprogrammen schon zum Teil mitgeliefert. Diese Standart Cliparts jedoch zeugen nicht von Originalität, weil sie sicher jeder schon in seinem Textverarbeitungsprogramm gesehen hat. Besser ist es sich für kleines Geld eine CD zu kaufen oder Cliparts im Internet zu besorgen. So kann man mit einem Überraschungeffekt glänzen.

Doch Vorsicht! Zum einen sollte man sich auf einen Stil festlegen, da es die kleinen Bildchen von kunstvoll ausgestaltet bis poppig grafisch gibt. Mixt man zu sehr die Bild Stile durcheinander, so wirkt die Präsentation oder das Schriftstück schnell stillos und unstrukturiert.

Eine Präsentation mit Hilfe von lustigen Cliparts kann gut aufgelockert werden. Auch Vorgänge wie Bürosituationen, Pausen oder Kommunikationsaspekte können so grafisch dargestellt werden. Hersteller für Cliparts sind Microsoft, Data Becker und http://www.clipartseite.de/ bieten günstig oder umsonst Cliparts. Auch unter http://www.clipartarchiv.de/ und http://www.funclipart.de/ bieten Cliparts an.

Doch Vorsicht, will man diese Bilder im Internet verwenden oder zu kommerziellen Anlässen so braucht man dringend die Genehmigung des Urhebers. Ansonsten kann aus einem kleinen kostenlosen Clipart schnell ein extrem teurer Spaß werden, kosten doch Urheberrechts Verletzungen schnell man ein kleines oder größeres Vermögen.

Vorsicht ist auch bei vermeindlich kostenlosen Angeboten geboten, die nachher doppelt abkassieren. Abofallen machen auch vor diesem populärem Medium nicht Halt – darum ist es das Gebot der Stunde immer die jeweiligen AGBs zu lesen, bevor man sich auf irgendwelchen Internetseiten anmeldet.
Hällt man sich an diese Regeln, so ist einer Präsentation mit lustigen Cliparts nichts mehr im Wege.

 Mail this post
Posted in Animierte Bilder | Tagged , , | Leave a comment

Witzige Bilder – Top 10

Wer sich Witzige Bilder ansehen möchte, hat viele Möglichkeiten. Es gibt unglaublich viele Internetseiten auf denen sie in großer Zahl zu finden sind. Eine der ältesten Internetseiten, auf denen sowohl Witzige Bilder als auch viele andere mehr oder weniger lustige Sachen, wie Filme oder geschriebene Witze, zu finden sind ist autsch.de. Diese Seite existiert seit mindestens acht Jahren und gehört damit zu den ersten Seiten, die sich dem Lachen verschrieben haben. Eine weitere sehr bekannte und auch große Seite, die es ebenfalls schon länger gibt, ist clips-and-pics.org.

Dort finden sich ganze Serien mehr oder weniger Witzige Bilder. Allerdings ist auf dieser Seite die Werbung zum einen sehr extrem und zum anderen sehr erotiklastig. Trotzdem bietet sie eine sehr große Vielfalt und lohnt auf jeden Fall einen Besuch. Ebenfalls zu den Top 10 gehört auf jeden Fall die Seite lustich.de. Dort finden sich übersichtlich geordnet nach verschiedenen Kategorien ebenfalls sehr viele Witzige Bilder. Daneben finden sich ebenfalls Videos, Witze und eine ganz besondere Kategorie, die witzigen Zitate.

Leider leitet ein Teil der Seite nur zu Google Übersichtsseiten weiter, so dass einige der angebotenen Dingen nicht auf der eigenen Seite sondern auf anderen Seiten zu finden sind. Trotzdem ist die Auswahl auf der Seite gut und man findet eine Menge lustiger Sachen. Eine weitere Seite, viele interessante und sehr Witzige Bilder bietet, ist funfire.de. Dort kann man wählen nach Zufall, nach Top 10 aber auch nach Flop 10 oder nach Benutzer. Für alle, die diese Seite öfter benutzen, gibt es noch eine Kategorie neue Bilder. So muss man sich nicht mühsam durch die anderen Kategorien wühlen um zu sehen was eventuell neu eingestellt wurde. Auch bei spasszentrale.net findet man eine Menge worüber man lachen kann.

Diese Seite ist allerdings eher etwas einfach gestaltet, aber trotzdem übersichtlich mit großer Auswahl. Wie die meisten bietet auch sie nicht nur Bilder sondern auch Videos und Clips. Eine Seite, deren Name durchaus Programm ist, findet man unter der Adresse lustigebilder.org. Auf dieser Seite sind die Kategorien geordnet nach Computer, Arbeit, Kleidung, usw. Man kann allerdings auch Sortieren nach neuester Bilder oder meist gesehen. Cool-pix.de ist eine Seite, die damit wirbt, über 11.000 witzige Bilder, Filme und Sounds zu bieten. Diese Seite bietet wirklich sehr viel und ist auch recht übersichtlich, man erreicht sie allerdings erst über eine stark mit Werbung durchsetzt Eingangs – Seite. Auch Handytöne und Logos sind hier in großer Zahl zu finden. Somit steht fest, wer witzige Bilder sucht sollte Zeit mitbringen, denn es gibt extrem viele davon im Internet.

 Mail this post
Posted in Animierte Bilder | Tagged , , | Leave a comment

3D Bilder – So funktioniert das 3D format

Um das Thema 3D Bilder – So funktioniert das 3D format zu erklären, kann man gut anhand des iMac-Bildschirms erklären, dem eine Scheibe aufgebaut wurde, wodurch das räumliche Sehen ermöglicht wird. Um nun aus einem zweidimensionalen Eindruck einen dreidimensionalen zu erzielen, muss der Beobachter, ohne Seehilfe in einem bestimmten definierten Abstand und entsprechenden Winkel zum Bild befinden. Der Abstand liegt bei den 3D-iMac bei zwei bis acht Metern und hat einen Winkel von bis zu 40 Grad, die in alle vier Richtungen gehen. Das Bild ist somit nur an den Rändern etwas unscharf. Derjenige, der auf das jeweilige Bild schaut, blickt dabei immer auf 2 Bildpaare, und wenn ein 3D-Gerät nur in der Lage ist, zwei Bilder zu erzeugen, dann muss der Blickwinkel, um in den 3D Genuss zu gelangen immer fest definiert sein. Das bedeutet, dass der Betrachter sich auf keinen Fall bewegen darf. Wenn ein drittes Bild ins Spiel kommt und der Blickwinkel sich erweitert, entstehen automatisch zwei weiter Möglichkeiten der Position des Blickwinkels und somit der Betrachtung. 3D Bilder – So funktioniert das 3D format ist nicht unbedingt einfach zu erklären, da unser Gehirn aus dem ersten und dem zweiten Bild wie auch aus dem zweiten und dem dritten Bild ein räumliches, gesamtheitliches Bild errechnet. Grundsätzlich bedeutet das, das auch ein einziges stereoskopisches Bild, welches aus einem Paar bestehen muss, einen 3 D Effekt erzeugen kann. 3D Bilder – So funktioniert das 3D format, bedeutet also, dass vom linken Auge das linke Bild und vom rechten Auge das rechte Bild gesehen werden muss, denn nur dann wird der Inhalt räumlich erfasst und als 3 D Bild erkannt. Die eigentliche Schwierigkeit der Hersteller von 3D Bilder – So funktioniert das 3D format, bestehen so mit darin, dem Bildpaar die richtigen, nötigen Zwischenbilder zu errechnen um damit dass 3-Bild erzeugen zu können. Die Rechenleistung, die dafür benötigt wird, ist dem entsprechend sehr groß, und da dass im Moment nicht wirklich in Echtzeit möglich ist, gibt es einen proprietären Algorithmus, der von den Sunny Ocean Studios entwickelt wurde. Mit diesem Algorithmus können die entsprechenden zwei Bilder so berechnet werden, das daraus, dass 3 D Bild, entstehen kann und der Betrachter es ohne Seehilfe erkennen kann.

 Mail this post
Posted in Animierte Bilder | Tagged , , , , | Leave a comment

Gute Powerpoint Praesentation

Powerpoint Design – wichtig für eine gute Präsentation

Das Powerpoint Design hat einen entscheidenden Anteil daran, ob eine Präsentation gelingt oder missglückt. Denn ein Vortrag kann nur dann erfolgreich sein, wenn seine Inhalte möglichst gut veranschaulicht werden.
Powerpoint Design.
Unter Powerpoint ist ein Computerprogramm zu verstehen, das Präsentationszwecken dient. Entwickelt wurde es für die sogenannten Office-PCs. Inzwischen sind auch alle Produkte von Apple im Bereich der Powerpoint Präsentationen nutzbar. Man geht heute davon aus, dass jeden Tag etwa 30 Millionen Vorträge mit Powerpoint veranschaulicht werden. Mehr als 10 Milliarden einzelne Seiten, die sogenannten „Folien", werden hierzu täglich ausgearbeitet! Powerpoint erfreut sich also einer zunehmenden Beliebtheit. Privat wird es nicht sehr oft genutzt – dafür aber besonders häufig im Berufsleben. Es wird von Geschäftsleuten, aber auch an Universitäten von Lehrenden und Studierenden geschätzt.
Lerne Powerpoint.
Ein Powerpoint-Vortrag besteht aus einzelnen Seiten, den sogenannten Folien, wobei für jede Folie ein gesondertes Powerpoint Design entwickelt werden kann. Dies geschieht mithilfe des Powerpoint Programms, das auch die Fertigkeiten eines üblichen Textprogramms erfüllt. So kann man etwa auf einer Seite Kalkulationen oder auch Text einfügen und auf einer anderen räumliche Modelle darstellen. Zudem ist es auch möglich, multimediale Instrumente wie Filme oder auch Musik in einen Powerpoint-Vortrag einzubauen.

Früher zeigte man Powerpoint-Präsentationen unmittelbar auf dem Bildschirm des Computers. Heutzutage verwendet man in der Regel einen sogenannten Beamer, der eine Art Projektor ist. Der Beamer kann die Powerpoint Präsentation in einem relativ großen Format, wie etwa einem Kinoformat, auf eine geeignete Fläche projizieren und damit einer großen Zuhörerschaft die einzelnen Folien oder gar ganze Filme zugänglich machen. Aufgrund dieser neuen technischen Entwicklung sind Vorträge, die mit Klarsichtfolien und durch Overhead-Projektoren unterstützt werden, eher zur Ausnahme geworden. Dies ist vor allem durch die besonderen Anwendungen, die sich nur im Bereich des Powerpoint Design in die Folien einarbeiten lassen, wie also Musiken oder Filme, bedingt.

Allerdings gibt es auch viele Stimmen, die das Powerpoint Programm als solches kritisieren. Nicht mehr der Inhalt des Vortrags, sondern die zahlreichen Effekte (gerade die vielen aus dem Bereich des Tons) stünden immer mehr im Vordergrund. Hierdurch verliere der Inhalt an Bedeutung. Zudem sei die Mehrzahl der Vorträge gerade hinsichtlich des Powerpoint Designs mangelhaft ausgearbeitet.
von Hermann Schröder 

Windows PowerPoint 2007 Bilder Transformieren

Hallo und guten Morgen zusammen. Ich muss eine Präsentation erstellen und würde gerne zur veranschaulichung 2 Bilder so transformieren, dass das erste Bild in das zweite übergeht. 

Powerpoint 2002 Präsentationen zusammenfügen?

Ich habe 2 Powerpoint Präsentationen.Jetzt möchte ich eine draus machen.Sollte ja eigentlich einfach sein aber der spackt hier dauernd rum.

SCSI Schulungscenter Stuttgart | Microsoft PowerPoint

PowerPoint – Aufbau Freuen Sie sich schon auf Ihre nächste Präsentation? Nein – nicht so recht? Eigentlich schade! Ein Thema um sich selbst im rechten Licht zu präsentieren, kann richtig Spaß machen. 

EDV Schulungen und EDV Dienstleistungen

Die CAMPUS UG schult alle Microsoft Programme wie z.B Word,Excel,Powerpoint,Outlook,Access,MS Projekt,Windows Server ect.Darüber hinaus ist die Campus UG Ihr kompetenter Ansprechpartner für die Betreuung Ihrer Hard- und Software.

 Mail this post
Posted in Animierte Bilder | Tagged , | Leave a comment